FANDOM


Mikael Mikaelson
Mikael
Allgemeine Informationen
Geboren ca. 1000 n.Chr.
Geschlecht männlich
Spezies Urvampir
Verwandelt von Esther
Status Vernichtet
Familien-Information
Familie Esther Mikaelson(Frau)

Dahlia (Schwägerin)
Freya Mikaelson (Tochter)
Finn Mikaelson (Sohn)
Elijah Mikaelson (Sohn)
Niklaus Mikaelson (Stiefsohn)
Kol Mikaelson(Sohn)
Rebekah Mikaelson (Tochter)
Henrik Mikaelson(Sohn)
Hope Mikaelson (Stiefenkelin)

Übernatürliche Information
Bedeutende Tötungen - Elijah Mikaelson (als Mensch)

- Rebekah Mikaelson (als Mensch)
- Finn Mikaelson (als Mensch)
- Niklaus Mikaelson (als Mensch)
- Kol Mikaelson(als Mensch)

Todesursache - unbekannt (als Mensch)

- mit dem Weißeichenpfahl erdolcht (als Vampir)

Getötet von - unbekannt (als Mensch)

- Niklaus Mikaelson (als Vampir)

Auftritt
Gespielt von Sebastian Roché
Erster Auftritt Always and Forever (Flashback)
Letzter Auftritt The Map of Moments
Klaus: Selbst dann hast du mich verachtet, nicht wahr? Ich will wissen warum.

Mikael: Ich weiß es nicht. Ich tat es einfach...


Mikael war ein wiederauferstandener Urvampir. Er war der Vater von Freya, Finn, Elijah, Kol, Rebekah und Henrik. Außerdem war er der Stiefvater von Niklaus Mikaelson. Letzterer ist in den Augen von Mikael noch immer die Schande der Familie. Sie hatten nie ein gutes Verhältnis, Mikael misshandelte Niklaus schon früh und später stellte sich auch heraus wieso: Er war entgegen aller Annahmen nicht sein leiblicher Sohn.

Früheres Leben

Vampire Diaries

Mikaels Auftritt in Mystic Falls beschränkt sich auf die dritte Staffel der Serie. Er wird von Katherine wieder erweckt, die wie alle anderen in Mystic Falls einen Weg sucht Klaus zu töten. Als nach und nach die ganze Geschichte der Urfamilie ans Licht kommt, kommt auch heraus, dass Mikael der Vater der Geschwister Rebekah, Elijah, Finn und Kol  ist und diese noch zwei weitere Geschwister hatten, von denen eins in der alten Welt und eines in der neuen starb. Klaus ist nur sein Stiefsohn, denn er entstand aus einer Affäre seiner Frau.

Es wurde klar, dass Mikael jemand war vor dem sich die Urvampire wirklich fürchteten, denn schon in der Kindheit litten sie unter der strengen Erziehung ihres Vaters. Besonders Niklaus hatte es schwer mit seinem Stiefvater.

In der Folge "Die Homecoming-Party" versucht Mikael Klaus zu töten, mithilfe eines Plans, den er und die anderen Charaktere aus Vampire Diaries geschmiedet haben. Allerdings scheitert er bei dem Versuch und wird von Klaus mit seiner eigenen Waffe umgebracht.

Genaueres über Mikael's Rolle bei Vampire Diaries könnt ihr hier nachlesen: http://de.vampirediaries.wikia.com/wiki/Mikael

New Orleans

Mikael wurde in From a Cradle to a Grave von Davina mit samt Körper wiedererweckt. Aber als er aus dem Dachboden heraus wollte, machte die Hexe ihm klar, dass er als Geheimwaffe gefangen war. Vorher jedoch, schaffte Mikael es, den Weißeichen-Pfahl in seinen Besitz zu bringen.

Fähigkeiten und Kräfte

Stärken

  • Extreme, übermenschliche Stärke. Urvampire sind stärker, als normale Vampire.
  • Übermenschliche Geschwindigkeit. Urvampire sind schneller, als normale Vampire.
  • Kontrolle der Emotionen: Urvampire können ihre Menschlichkeit und damit ihre Gefühle ein- und ausschalten.
  • Traumkontrolle: Urvampire haben Kontrolle über die Träume von Menschen und anderen Vampiren.
  • Sinnessteigerung: Urvampire können besser riechen, sehen und hören.
  • Manipulation: Urvampire können das Gedächtnis von Menschen ändern und löschen. Sie können sie in jeglicher Weise beeinflussen und dazu zwingen bestimmte Dinge zu tun. Man nennt es auch Gedankenkontrolle. Außerdem sind sie dazu in der Lage auch normale Vampire zu beeinflussen, allerdings kann niemand sie beeinflussen.
  • Unsterblichkeit: Nach der Verwandlung hört man auf zu altern und wird immun gegen alle Krankheiten und Infektionen. Urvampire leben ewig, nur ein bestimmter Holzpflock kann ihnen das Leben nehmen.
  • Werwolfbiss: Der Biss eines Werwolfs tötet einen Urvampir nicht, anders als bei normalen Vampiren. Er schwächt ihn lediglich für ein paar Stunden.
  • Waffen aus Holz verletzten einen Urvampir, können ihn aber nicht töten.
  • Beschleunigte Heilung: Urvampire heilen mit übernatürlicher Geschwindigkeit bei Verletzungen jedweder Art.

Schwächen

  • Eisenkraut: Die seltene Pflanze ist in der Lage andere Vampire vor der Manipulation der Urvampire zu beschützen. Genauso ist es bei Menschen.
  • Schutzzauber eines Wohnhauses: Der natürliche Schutzzauber verhindert, dass ein Urvampir ohne Zustimmung des Besitzers ein Haus betreten kann.
  • Magie: Hexen sind dazu in der Lage die Blutgefäße eines Vampirs zum Platzen zu bringen und erzeugen so Aneurysmen.
  • Unfruchtbarkeit: Vampire können keine Kinder zeugen.
  • Weißeichenpflock: Ein Pflock aus Weißeiche gefertigt, ist die einzige Waffe, die einen Urvampir töten kann.
  • verzauberte Dolche: Klaus besitzt ein paar mysthische Dolche, die er vor vielen Jahrhunderten den fünf Jägern abgenommen hat, die versuchen wollten ihn und seine Familie zu töten. Ihm machten die Dolche durch seine Werwolfseite allerdings nichts aus. Seinen Geschwistern hingegen schon: Stößt man sie ihnen ins Herz, sind sie so lang außer Gefecht gesetzt, bis man den Dolch wieder entfernt.

Beziehungen

Mikael und Klaus

Mikael hatte nie ein gutes Verhältnis zu seinem Stiefsohn Niklaus. Er hielt ihn jahrelang für seinen leiblichen Sohn, behandelte ihn allerdings anders, als seine anderen Kinder. Klaus war ihm nie gut genug, er machte dauernd etwas falsch und war in Mikaels Augen immer weniger wert als Elijah, Rebekah, Finn, Kol, Henrik und Freya. Er misshandelte und erniedrigte ihn, wo er nur konnte. Dadurch fühlte Klaus sich nie wie ein Teil der Familie.
MikaelKlaus
Als herauskam, dass er aus einem Fehltritt von Mikaels Frau Esther entstand, brachte er Klaus' leiblichen Vater und dessen gesamte Familie um und zwang Esther dazu die Werwolfseite in Niklaus mit einem Fluch zu unterdrücken, sodass ihm jegliche Verbindung mit seinem wahren Ich genommen wurde.

Mikael und Elijah

Elijah war immer der Sohn, auf den Mikael ganz besonders stolz war. Er wurde in seiner Kindheit nie wie Niklaus behandelt, immer mit auf die Jagd genommen und für gute Sachen auch gelobt. Allerdings hatte auch Elijah Angst vor seinem Vater und traute sich jahrelang nicht einzugreifen, wenn er Niklaus misshandelte. Später wuchs sein Hass auf seinen Vater, auch wenn Mikael dieses Gefühl nicht teilte.
MikaelElijah
Er jagte seine Kinder 1000 Jahre lang, aber nicht, weil er sie töten wollte, sondern weil sie mit Niklaus zusammen waren, hinter dem er wirklich her war.






Mikael und Rebekah

Über Mikaels und Rebekahs Verhältnis ist nicht viel bekannt. Bei ihr ist es ähnlich, wie bei Elijah. In Mikaels Augen war Rebekah nie wertlos.
RebekahMikael
Er erniedrigte seine Tochter nicht, doch auch sie hatte früh Angst vor ihm, da sie oft mit ansehen musste wie er Niklaus misshandelte. Seine herrische Erziehung sorgte damals für das Überleben der Familie, doch seine Kinder lernten ihn nie lieben. Rebekah war sogar bereit ihn zu töten, damit er endlich ihrem geliebten Halbbruder Nik nichts mehr antun konnte.




Auftritte