FANDOM


Gia
Gia
Allgemeine Informationen
Geboren 1992 (20 Jahre alt)
Geschlecht weiblich
Spezies Vampir
Verwandelt von Marcel Gerard
Status Vernichtet
Familien-Information
Familie unbekannt
Übernatürliche Information
Todesursache

Genickbruch (als Mensch)
Sonnenlicht (als Vampir)

Getötet von

Marcel (als Mensch)
Niklaus Mikaelson (als Vampir)

Auftritt
Gespielt von Nishi Munshi
Erster Auftritt Rebirth
Letzter Auftritt Fire with Fire

Gia ist eine noch sehr junge Vampirin, die von Marcel verwandelt wurde, nachdem dieser versuchte eine neue Vampir-Armee aufzubauen. Sie ist seine erste neue Vampirin und hat Elijah Mikaelson eine Zeit lang als Mentor an die Seite gestellt bekommen. Gia ist sehr lernwillig und genießt die vampirischen Vorteile, die sich ihr nun bieten, da ihr Leben bisher kein Zuckerschlecken war.

Früheres LebenBearbeiten

New OrleansBearbeiten

Gia tauchte zum ersten Mal in Rebirth auf, als Marcel und Josh nach neuen Vampirrekruten suchten. Nach dem Treffen wurden die Menschen manipuliert, das Treffen mit den Vampiren zu vergessen, sie sollten aber den Weg zurück finden, falls sie stark genug waren, das Angebot zu nutzen. Während Marcel nicht von den Menschen überzeugt war, setzte Josh darauf, dass Gia zurückkommen werde. Am Abend kommt sie dann zurück zu Marcel und hat keine Ahnung, wie sie hier her gefunden hatte. Sie sagte, sie hatte sich einfach hier gefunden und Marcel erkennt, dass sie alle nötigen Qualitäten für seine neue Vampirarmee aufwies.

In Alive and Kicking bricht Marcel ihr Genick vor Elijahs Augen und verwandelt sie. Er sagt Elijah auch, dass er von nun an Gias Mentor sein soll.

Fähigkeiten und KräfteBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • Extreme, übermenschliche Stärke.
  • Übermenschliche Geschwindigkeit.
  • Kontrolle der Emotionen: Vampire können ihre Menschlichkeit und damit ihre Gefühle ein- und ausschalten.
  • Traumkontrolle: Vampire haben Kontrolle über die Träume von Menschen und anderen Vampiren.
  • Sinnessteigerung: Vampire können besser riechen, sehen und hören.
  • Manipulation: Vampire können das Gedächtnis von Menschen ändern und löschen. Sie können sie in jeglicher Weise beeinflussen und dazu zwingen bestimmte Dinge zu tun. Man nennt es auch Gedankenkontrolle. Nur Urvampire sind in der Lage auch normale Vampire zu manipulieren.
  • Unsterblichkeit: Nach der Verwandlung hört man auf zu altern und wird immun gegen alle Krankheiten und Infektionen. Vampire können ewig leben, sofern keine Gewalt für ihren Tod sorgt.
  • Beschleunigte Heilung: Vampire heilen mit übernatürlicher Geschwindigkeit bei Verletzungen jedweder Art.

SchwächenBearbeiten

  • Feuer und Sonnenlicht: Jegliche Begegnung mit Sonnenstrahlen oder dem Feuer kann einen Vampir verbrennen. Bei zu langer Aussetzung sterben sie. Der einzige Schutz ist ein Tageslichtring, bestehend aus einem Lapislazuli-Stein.
  • Enthauptung führt zum sofortigen Tod eines Vampirs.
  • Eisenkraut: Die seltene Pflanze ist in der Lage die Haut eines Vampirs zu verbrennen, oder ihn bei Eindringen in den Blutkreislauf zu schwächen. In starken Mengen wirkt es wie ein Betäubungsmittel und brennt höllisch beim Schlucken. Es verhindert Gedankenmanipulation.
  • Holz: Holz ist eine gute Substanz um Waffen anzufertigen. Jede Art verletzt einen Vampir, wenn es in den Körper eindringt. Einen Holzpfahl durch das Herz eines Vampirs zu treiben, tötet ihn.
  • Gebrochenes Genick: Es bringt nicht den Tod, doch setzt den betroffenen Vampir für Stunden außer Gefecht.
  • Herz-Extraktion: Reißt man einem Vampir das Herz aus der Brust, stirbt er.
  • Blutmangel: Wenn ein Vampir nicht genügend Blut zu sich nimmt, trocknet er aus und mumifiziert, was ein sehr schmerzvoller Prozess ist.
  • Schutzzauber eines Wohnhauses: Der natürliche Schutzzauber verhindert, dass ein Vampir ohne Zustimmung des Besitzers ein Haus betreten kann.
  • Werwolfbiss: Der Biss eines Werwolfs kann einen Vampir töten. Er verursacht Halluzinationen, schwächt und verstärkt den Durst nach Blut noch. Das einzige Heilmittel dafür ist das Blut des Urhybriden Klaus.
  • Magie: Hexen sind dazu in der Lage die Blutgefäße eines Vampirs zum Platzen zu bringen und erzeugen so Aneurysmen.
  • Urvampir-Manipulation: Anders als normale Vampire, können Urvampire diese ebenfalls manipulieren.
  • Unfruchtbarkeit: Vampire können keine Kinder zeugen.
  • Menschlichkeit: Die Emotionen sind bei Vampiren verstärkt. Egal ob Freude, Glück, Trauer, Liebe, Schuld, Wut oder Leidenschaft. Alles ist stärker, was zur größten Schwäche eines Vampirs werden kann.
  • Vampir-Blutlinie: Stirbt ein Urvampir, sterben alle Vampire, die von ihm erschaffen wurden.

BeziehungenBearbeiten

Gia und MarcelBearbeiten

Gia wurde von Marcel verwandelt. Die beiden verstehen sich gut und sind Freunde.
GiaandMarcel
Gia half schon bei einigen Plänen und Aktionen, die von Marcel und den Mikaelsons gegen ihre Feinde geschmiedet wurden. Sie ist eine noch sehr junge Vampirin, die von Marcel vor allem wegen ihrer Aufrichtigkeit geschätzt wird.






Gia und ElijahBearbeiten

Gia und Elijah haben eine relativ innige Beziehung. Elijah ist ihr Mentor und sie hat es sich zur Aufgabe gemacht einfach für ihn da zu sein und das auf jede erdenkliche Weise.
GiaandElijah
Zwischen beiden herrschte von Anfang an ein Funken, der sich schließlich zu einem Feuer entwickelte und in einer leidenschaftlichen Affäre endete.






Gia und JosephineBearbeiten

Josephine war eine alte, mächtige Hexe und Anführerin des Tremé-Zirkels.
Giaandjosephine
Sie lernte Gia kennen, als diese von Elijah mitgenommen wurde bei dem Versuch die alte Dame zu einem Deal zu überzeugen. 

Elijah ahnte wohl, dass Gias Aufrichtigkeit und ihr talentiertes Spiel an der Violine, Josephine dazu überzeugen würde einzulenken und das obwohl sie Vampire im Allgemeinen hasste.



AuftritteBearbeiten