FANDOM


Dwayne
Dwayne
Allgemeine Informationen
Geboren 20. Jahrhundert
Geschlecht männlich
Spezies - Werwolf (früher)

- Hybrid (aktuell)

Verwandelt von Hope Mikaelsons Blut
Status vernichtet
Familien-Information
Familie unbekannt
Übernatürliche Information
Todesursache - Genickbruch (als Werwolf)

- Herz-Extraktion (als Hybrid)

Getötet von Tyler Lockwood (beide Male)
Auftritt
Gespielt von Johnny Walter
Erster Auftritt Bloodletting
Letzter Auftritt Bloodletting

Früheres LebenBearbeiten

New OrleansBearbeiten

Dwayne und Tyler kamen nach New Orleans, um an Klaus' ungeborenen Kind einen Versuch zu unternehmen. Dazu entführte Tyler Hayley und brachte sie zu seinem Partner in den Sümpfen. Dwayne hatte sich als Testperson angeboten und so gab Tyler dem Werwolf sein Blut und brach ihm das Genick. Später erwacht Dwayne in der Verwandlung in einen Hybriden. Jetzt sollte sich herausstellen ob es möglich war mit dem Blut des Kindes neue Hybriden zu erschaffen. Als Tyler ihm das Blut spritzte war seine Verwandlung abgeschlossen und Hayley hatte keinen Wert mehr für Tyler. Doch als dieser die Schwangere umbringen wollte stellte sich heraus, dass Dwayne einer Erschaffer-Bindung zu Hayley unterlag. Die Werwölfin befahl ihm Tyler zu stoppen und er verschaffte ihr Zeit zu fliehen, dann wurde Dwayne von Tyler in Notwehr getötet.

Sonstiges Bearbeiten

Dwayne war neben Hayley der zweite Werwolf in TO

Er war der erste der durch Hope verwandelt wurde.

Er war auch der erste Hybrid einer "neuen Art".

Fähigkeiten und KräfteBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • Erhöhte Kraft: Hybriden haben extreme Kräfte, die stärker als die jedes Vampirs oder Werwolfs sind.
  • Erhöhte Schnelligkeit: Hybriden sind schneller als jede andere Spezies. Egal ob Vampire, Werwölfe oder Menschen.
  • Erhöhte Sinne: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen sind noch mehr erhöht, als bei Vampiren.
  • pyhsische Belastbarkeit: Hybriden sind extrem belastbar.
  • Manipulation: Hybriden können Menschen manipulieren, nur der Urhybrid und Urvampire können auch Vampire und Hybriden manipulieren.
  • Erhöhte Heilung: Hybriden heilen schneller, bei Verletzungen jeglicher Art.
  • Unsterblichkeit: Hybriden hören auf zu altern, sobald sie in einen Vampir verwandelt werden. Sie werden immun gegen alle Krankheiten und leben ewig, so lange ihnen niemand das Herz rausreißt oder den Kopf abtrennt.
  • Traum-Manipulation: Genau wie Vampire, können Hybriden aufgrund ihrer Vampir-Seite die Träume von Menschen und anderen ihrer Art manipulieren.
  • Werwolfbiss: Der Biss eines Hybriden bedeutet für Vampire nichts Gutes. Er wirkt schneller als der, eines normalen Werwolfs und ist tötlich, für den, der gebissen wurde.
  • Kontrolle über die Verwandlung in einen Werwolf: Hybriden können sich verwandeln, wann immer sie möchten.
  • Sonne: Durch ihre Werwolfseite können Hybriden auch ohne einen Lapislazuli-Ring in die Sonne gehen.
  • Fortpflanzung: Hybriden können sich durch ihre Werwolfseite fortpflanzen, im Gegensatz zu Vampiren.
  • Verstärkung der Wolfskräfte: Hybriden können ihre Augen und Krallen zeigen, wann immer sie wollen.

SchwächenBearbeiten

  • Doppelgänger-Blut: Hybriden sterben, wenn sie bei der Verwandlung kein Doppelgänger-Blut bekommen.
  • Enthauptung: Hybriden sterben, wenn ihnen der Kopf abgetrennt wird.
  • Herz-Extraktion: Wird ihnen das Herz aus der Brust gerissen, sterben Hybriden.
  • Manipulation: Durch ihre Vampirseite, sind Urvampire in der Lage Hybriden zu manipulieren. Nur der Urhybrid kann von keinem manipuliert werden.
  • Erzeugerband: Hybriden sind an ihren Erschaffer gebunden. Da Klaus die meisten Hybriden erschaffen hatte, waren alle an ihn gebunden und mussten tun, was er von ihnen verlangte, egal ob sie es wollten oder nicht. Diese Erschafferbindung kann nur gebrochen werden, wenn die Verwandlung in einen Werwolf nicht mehr schmerzt, was normalerweise sehr schmerzhaft ist und lang dauert.
  • Eisenkraut: Aufgrund ihrer Vampirseite sind Hybriden ebenso anfällig gegen Eisenkraut, wie Vampire. Dennoch sind sie resistenter dagegen, können aber keine Menschen manipulieren, die es in ihrem Kreislauf haben.
  • Wolfs-Eisenhut: Hybriden sind wegen ihrer Werwolfseite ebenso anfällig gegen Wolfseisen-Hut. Es verbrennt und schwächt sie.
  • Schutzzauber eines Wohnhauses:  Wegen ihrer Vampirseite, haben sie auch diese Schwäche übernommen. Bittet sie der Besitzer eines Hauses nicht persönlich herein, können sie es nicht betreten.
  • Magie: Hexen sind dazu in der Lage Aneurysmen im Gehirn eines Hybriden zu erzeugen und verursachen ihm somit große Schmerzen, die ihn kurzzeitig außer Gefecht setzen.
  • Blutlinie: Stirbt der Urhybrid, sterben alle anderen Hybriden mit ihm.


BeziehungenBearbeiten

AuftritteBearbeiten